Reformationstagswandern Torewandern zum Reformationskreuz 31. Oktober 2020 im Stadtwald von Gera

Fit für die nächste Etappe
Wandern am Reformationstag
REFORMATION bringt Bewegung ins Leben. Dieser Gedanke hat in den vergangenen Jahren zu einer Tradition geführt, bei der das gemeinsame Wandern durch den Geraer Stadtwald und das gemeinsame Feiern einer Ökumenischen Andacht mit Posaunenchor am REFORMATIONSKREUZ miteinander verbunden werden. In diesem Jahr kann dieses Miteinander auf Grund der Covid-19-Pandemie nicht in dieser Weise stattfinden.
Statt dessen laden GRÜNWERKSTATT und ACK alle Geraer und ihre Gäste dazu ein, sich an diesem Tag selbst auf den Weg zu machen.
Auf der Rückseite sind in einem Plan des Stadtwaldes die Standorte der STADTWALDTORE verzeichnet. Von jedem dieser Punkte kann ein Weg beginnen, der das REFORMATIONSKREUZ zum Ziel hat. Dort erwartet die Wanderer ein SEGENSGRUSS ZUM MITNEHMEN und mit ein klein wenig technischem Geschick sogar der traditionelle musikalische Gruß des POSAUNENCHORES der Evang.-Luth. Stadtkirchengemeinde.
Auf den Abstand zu anderen Wanderern und auf sonstige aktuelle Hygieneregeln achte bitte jeder Mitmachende verantwortungsvoll selbst.

Schreibe einen Kommentar